Expansionstechnik

Einfache, robuste und effiziente Expansion von verflüssigtem Kältemittel

In Industriekälteanlagen wird das Kältemittel von der Hochdruckseite auf die Niederdruckseite mit Hilfe von Expansionsorganen entspannt (Expansion).

Schema Kältekreislauf
Schema WITT Hochdruck-Schwimmerregler

Kälteanlagen arbeiten grundsätzlich mit verschiedenen Druckniveaus. Um einem erwärmten (verdampften) Kältemittel wieder Wärme zu entziehen (es zu kondensieren), transportiert ein Kompressor das Kältemittelgas mittels Druckerhöhung aus dem Abscheider in einen Kondensator. Unter Austausch mit der wärmeren Außentemperatur wird dort das Kältemittel verflüssigt und gelangt in ein Expansionsorgan.

Die Hochdruck-Schwimmerregler von WITT sorgen dafür, dass das Kältemittel zuverlässig und effizient auf einem niedrigen Druckniveau zurück in den Abscheider expandiert.

Sie nutzen dazu eine rein mechanische Lösung aus einer Schwimmerkugel und einem Gleitstein die über einen Hebelarm verbunden sind. Je nach Auslastung der Kälteanlage steigt dann der Pegel im Gehäuse des Hochdruck-Schwimmerreglers und bewirkt das Anheben der Schwimmerkugel. Der Gleitstein wird dabei mitgezogen und gibt eine Öffnungsbohrung frei. Durch diese kann das Kältemittel in Richtung Abscheider ablaufen und da der Bohrungsdurchschnitt im Verhältnis zu der Verrohrung wesentlich kleiner ist, expandiert er währenddessen.

HR & HS - Hochdruck-Schwimmerregler

HR & HS - Hochdruck-Schwimmerregler

ECO - WITT Economiser

ECO - WITT Economiser

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung